Das Institut für Konfliktforschung (IKF) besteht seit 1976 und ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut mit dem Rechtsstatus eines gemeinnützigen Vereins. Wissenschaftliche Leiterin des Instituts ist Dr.in Birgitt Haller.

Zweck des Instituts ist es, auf interdisziplinärer Ebene politische und gesellschaftliche Konflikte zu erforschen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln sowie – im Sinne einer wissenschaftlichen Politikberatung – sachorientierte Entscheidungsgrundlagen zu erstellen. Grundlagenforschung bildet die Basis dieser Tätigkeit.

Das Institut kooperiert mit Forschungseinrichtungen in verwandten Bereichen im In- und Ausland.

Auf der Homepage finden sich Kurzdarstellungen der Projekte und einzelne Berichte im Volltext. Das Institut versendet zudem mehrmals jährlich einen Newsletter per E-Mail, den Sie HIER abonnieren können.

Die interdisziplinäre "Studienreihe Konfliktforschung" (Braumüller Verlag) des Instituts für Konfliktforschung ist eine offene Abfolge von Veröffentlichungen.

Forschungsschwerpunkte sind:

Tel: ++ 43 1 713 16 40
Fax: ++ 43 1 713 99 30
e-mail: institute@ikf.ac.at

Lisztstraße 3
(Eingang Am Heumarkt 33)
A-1030 Wien